Gastronomie Trockenbau Rhein-Ruhr GMBH   Referenz 
           

 

Sozialamt und Asylunterkunft Hilden

Sozialamt und Asylunterkunft in Hilden

Nutzungsänderung des Büro- und Verwaltungbereiches eines Industriebetriebes in eine Unterkunft für Flüchlinge und Büroräume für das Sozialamt

Leistungen: GK-Trennwände und-vorsatzschalen, Sanitär- und Duschtrennwände, Wandanschlüsse

Auftraggeber: Stadt Hilden

Planung: Buddenberg Architekten

Ausführungszeit: 20.12.2016 - 09.05.2017

Bausumme: 110.000 Euro

caritas zentrum bochum

Caritas-Zentrum Bochum

Errichtung eines Wohnheimes der Caritas mit 20 Plätzen.

Leistungen: GK-Trennwände und-vorsatzschalen, Mobile Faltwand, Türelemente mit Brandschutz- und Schallschutzanforderungen

Auftraggeber: Caritasverband Bochum

Planung: Funke + Popal Architekten

Ausführungszeit: 22.06.2016 - 19.05.2017

Bausumme: 98.000 Euro

FLH Memelstr. 25-33 Duisburg

Trockenbauarbeiten, ehemaliges Verwaltungsgebäude in der Memelstraße in Duisburg-Neundorf

Das Gesamtobjekt soll künftig als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden. 

Leistungen: GK-Trennwände und-vorsatzschalen, Brandschutzbekleidungen und-Abschottungen, Sanitär- und Duschtrennwände, abgehängte GK- und MF-Decken

Auftraggeber: Immobilien-Management Duisburg

Planung: Kersting + Gallhoff Architekten, Duisburg

Ausführungszeit: 11.07.2016 - 21.12.2016

Bausumme: 125.000 Euro

FLH Hastener Str. 4 Wuppertal 

Übergangsheim Hastener Straße, Wuppertal

Bei dem Bauvorhaben handelt es ich um die Gesamtsanierung des 1960 errichteten Berufkollegs AM HASPEL. Das Objekt soll künftig als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden.

Leistungen: GK-Trennwände und-vorsatzschalen, abgehängte GK- und MF-Decken, Brandschutz- und Schallschutztüren

Auftraggeber: Stadt Wuppertal, GMW

Planung: Stadt Wuppertal, GMW

Ausführungszeit: 12.10.2015 - 15.01.2016

Bausumme: 125.000 Euro

FLH Lenneper Str.37 Wuppertal

Flüchtlingsheim, Lenneper Straße, Wuppertal

Das Bürogebäude liegt im Wuppertaler Stadtteil Barmen und soll künftig als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden.

Leistungen: GK-Trennwände und-vorsatzschalen, abgehängte und freitragende GK-Decken, Stahlträger- und Stahlstützenbekleidungen

Auftraggeber: Stadt Wuppertal, GMW

Planung: Stadt Wuppertal, GMW

Ausführungszeit: 05.10.2015 - 17.03.2016

Bausumme: 54.000 Euro